Anzahl der gefundenen Fragen:  

Sollte von Ihnen keine Ablesung und Mitteilung des Zählerstandes bis zur Erstellung der Rechnung erfolgt sein, wird durch eine maschinelle Hochrechnung durch Verbrauchswerte der Zählerstand ermittelt.

Ob der Zählerstand für Ihre Rechnung abgelesen oder durch Hochrechnung ermittelt wurde, können Sie auf Ihrer Rechnung erkennen.

Wortlaut: "Ablesung Kunde" und "Hochrechnung EVU" = von Ihnen als Kunde abgelesener Zählerstand

Wortlaut: nur "Hochrechnung EVU" = vom System ermittelter Zählerstand, da kein Zählerstand von Ihnen gemeldet wurde

War diese Antwort hilfreich?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Die Stadtwerke Unna sind Ihr direkter Ansprechpartner. 

Wählen Sie unsere kostenlosen Rufnummern:

Fragen zur Rechnung:         0800 2001-234
Fragen zu Ihrem Vertrag:    0800 2001-239
Fragen zu Zahlungen:          0800 2001-238

Fax: 02303 2001-22
E-Mail: info (at) sw-unna.de 

Unser Online-Kundenportal ist 24 Stunden für Sie erreichbar. 

Nutzen Sie unsere Online-Terminvereinbarung für eine telefonische Beratung.

War diese Antwort hilfreich?

Wenn Sie das uns erteilte SEPA-Lastschrift-Mandat oder Ihre Bankverbindung ändern / mitteilen möchten, können Sie dies ganz bequem über unser Online-Kundenportal tun. Alternativ teilen Sie uns die neuen Bankdaten bitte schriftlich per E-Mail, Brief oder Fax mit. 

E-Mail: info@sw-unna.de 

Briefadresse: Stadtwerke Unna GmbH | Heinrich-Hertz-Str. 2 | 59423 Unna

Fax: 02303 2001-22

War diese Antwort hilfreich?

Häufig ist es nicht möglich, eine hohe Nachzahlung zum Beispiel aus der Jahresrechnung in einer Summe zu bezahlen.

Wenden Sie sich bei Zahlungsproblemen bitte sofort an uns, bevor Sie eine Mahnung erhalten.

Nach Eingang einer entsprechenden Anfrage prüfen wir, ob die von Ihnen gewünschte Zahlungsvereinbarung/Ratenzahlung gewährt werden kann bzw. suchen nach einer für beide Seite einvernehmlichen Lösung zur Begleichung der Nachzahlung bis zur nächsten Abrechnung.

Vereinbarungen werden ausschließlich über Jahres- oder Schlussabrechnungen gewährt, die monatlich anfallenden Abschlagszahlungen sind hiervon ausgeschlossen.

Kontakt:
E-Mail: kasse (at) sw-unna.de

War diese Antwort hilfreich?

Eine eingeschränkte Preisgarantie begrenzt sich auf den Energiekostenanteil sowie die Netznutzungsentgelte, nicht aber auf sämtliche Steuern, Abgaben und Umlagen. Bei Änderungen von Steuern, Abgaben oder Umlagen können die Preise entsprechend angepasst werden.

Im Gegensatz dazu gibt es die vollständige Preisgarantie, in der auch Umlagen und Abgaben enthalten sind. Nur Änderungen der Mehrwert- und der Stromsteuer dürfen direkt weitergegeben werden.

Weniger umfassend als die eingeschränkte Preisgarantie ist die „Energiepreisgarantie“: Hier wird nur der Energiekostenanteil des Gesamtpreises garantiert. Änderungen bei Netzentgelten oder im Bereich der Steuern und Abgaben können vom Anbieter direkt weitergegeben werden.

War diese Antwort hilfreich?

Bequem und einfach online: Einfach im Online-Kundenportal einloggen und den Abschlag ändern. 

Telefonisch: Rufen Sie uns unter der kostenlosen Hotline 0800 2001-234 an und teilen uns Ihren neuen Abschlagsbetrag mit.

Per E-Mail: Einfach per E-Mail an info(at)sw-unna.de. Bitte vergessen Sie Ihren Namen, Ihre Adresse und die neue Abschlagshöhe nicht.

War diese Antwort hilfreich?

Die Stadtwerke Unna beabsichtigen, Ihnen Ihr Guthaben aus Jahres-/ und Schlussabrechnungen per Banküberweisung auszuzahlen.

Daher benötigen wir Ihre gültige Bankverbindung. Diese Bankverbindung wird ausschließlich zu Auszahlungszwecken und nicht zur Abbuchung von Forderungen genutzt.

Die Bankverbindung können Sie uns bequem über unser Online-Kundenportal oder schriftlich per E-Mail, Brief oder Fax mitteilen.

E-Mail: info@sw-unna.de 

Briefadresse: Stadtwerke Unna GmbH | Heinrich-Hertz-Str. 2 | 59423 Unna

Fax: 02303 2001-22

War diese Antwort hilfreich?

Wenn Sie ein SEPA-Mandat zur Zahlung verwenden möchten, können Sie sich dieses gern herunterladen und es uns ausgefüllt und unterschrieben zukommen lassen. Alternativ können Sie auch einen Dauerauftrag bei der Bank einrichten oder uns manuell die ausstehenden Beträge überweisen. Wichtig ist hierbei die Angabe Ihrer Vertragskontonummer im Verwendungszweck.

Hier geht es zum SEPA-Mandat.

War diese Antwort hilfreich?

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Gemeinsam können wir eine Lösung für Ihr individuelles Problem finden. Ein Lösungsansatz wäre zum Beispiel eine Ratenvereinbarung aufzusetzen, damit es nicht zu einer Sperrung kommt. Bitte rufen Sie uns bei Zahlungsschwierigkeiten unter 02303 2001-0 an oder schreiben uns eine E-Mail an kasse(at)sw-unna.de, gemeinsam finden wir eine Lösung!

 

War diese Antwort hilfreich?

Hierfür benötigen wir Angaben zu Ihrer Person (Name, Vorname und Geburtsdatum) und zur Verbrauchsstelle (Adresse, Zählernummer, Zählerstand). 
Gern können Sie uns diese Informationen per E-Mail an info@sw-unna.de oder per Telefon unter 0800 2001-239 zukommen lassen.

War diese Antwort hilfreich?

Da Sie bereits die gesamte Abschlagszahlung geleistet haben, wird der endgültige Entlastungsbetrag in Ihrer nächsten Jahresabrechnung gutgeschrieben und verrechnet. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir abrechnungstechnisch den Entlastungsbetrag nicht auf Ihr Konto überweisen können.

War diese Antwort hilfreich?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Die Stadtwerke Unna sind Ihr direkter Ansprechpartner. 

Bitte beachten Sie: Unser Kundenzentrum ist derzeit geschlossen.

Persönliche Gespräche vor Ort sind nicht möglich. Wir bitten um Verständnis. 

Kontakt: 

Stadtwerke Unna GmbH

Wählen Sie unsere kostenlosen Rufnummern:

Fragen zur Rechnung:         0800 2001-234
Fragen zu Ihrem Vertrag:    0800 2001-239
Fragen zu Zahlungen:          0800 2001-238

Fax: 02303 2001-22
E-Mail: info@sw-unna.de 

Unser Online-Kundenportal ist 24 Stunden für Sie erreichbar. 

Nutzen Sie unsere Online-Terminvereinbarung für eine telefonische Beratung.

War diese Antwort hilfreich?

Musterrechnungen

Beispielrechnung Wasser inkl. Erläuterungen

Strom

Der Strompreis, den Sie als Kunde bezahlen, setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen:

  • Arbeitspreis: Der Arbeitspreis ist der Preis für den verbrauchten Strom in Cent pro Kilowattstunde. 
  • Grundpreis: Der Grundpreis für Strom ist der verbrauchsunabhängige Teil der monatlichen Stromrechnung, der auch dann fällig wird, wenn kein Strom verbraucht wurde. 

Diese beiden Bestandteile bestehen wiederum aus verschiedenen Komponenten:

  • Staatliche Steuern, Abgaben und Umlagen
  • Netznutzung
  • Kosten für die Strombeschaffung (Erzeugung oder Einkauf), Vertrieb und Gewinnmarge

HT (Hochtarif): Der Hochtarif definiert den Zeitraum (Hauptzeiten) in dem die Stromkosten zu einem bestimmten Betrag berechnet werden. Sie liegt außerhalb des NT-Zeitraums.

NT (Niedertarif): Der Niedertarif definiert einen Zeitraum (Nebenzeiten) in dem die Stromkosten zu einem bestimmten Betrag berechnet werden. Sie liegt außerhalb des HT-Zeitraums.

Weitere Informationen zur Erläuterung der Zusammensetzung des Strompreises und Begriffe wie Netzentgelte, Messstellenbetrieb etc.

Erdgas

Der Gaspreis, den Sie als Kunde bezahlen, setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen:

  • Arbeitspreis: Der Arbeitspreis ist der Preis für das verbrauchte Erdgas in Cent pro Kilowattstunde. 
  • Grundpreis: Der Grundpreis für Erdgas ist der verbrauchsunabhängige Teil der monatlichen Gasrechnung, der auch dann fällig wird, wenn kein Gas verbraucht wurde. 

Diese beiden Bestandteile bestehen wiederum aus drei Komponenten:

  • Steuern und Abgaben inkl. CO2-Preis
  • Regulierte Netzentgelte, inkl. Messung und Messstellenbetrieb
  • Beschaffung und Vertrieb

Nur die letztgenannte Komponente, die Gasbeschaffung über den Einkauf des Erdgases, erfolgt im freien Wettbewerb. Alle anderen Bestandteile des Arbeitspreises eines Gastarifs werden staatlich reguliert oder vom Netzbetreiber festgelegt. Das bedeutet, dass ein Gasanbieter auf einen Großteil der Preisbestandteile keinen Einfluss hat.

Brennwert: Der Brennwert beschreibt, wie viel Energie ein Rohstoff bei der Verbrennung unter bestimmten Bedingungen abgeben kann.

Weitere Informationen zur Zusammensetzung des Gaspreises

Allgemein

Marktlokations-ID: Die Marktlokations-ID dient zur eindeutigen Identifizierung einer Verbraucherstelle, Wohnung oder Einspeisestelle.

War diese Antwort hilfreich?

Die Verbrauchsabrechnung für das vergangene Jahr wird in dem darauffolgenden Jahr Januar / Anfang Februar erstellt. Bei einem Umzug wird unterjährig abgerechnet. 

War diese Antwort hilfreich?

Es ist durchaus möglich, dass die Energiepreise wieder sinken. Etwa durch den Wegfall der EEG Umlage, wie in 2022. Bis sich solche Änderungen in den Preisen widerspiegeln, kann es eine gewisse Zeit dauern.

War diese Antwort hilfreich?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Die Stadtwerke Unna sind Ihr direkter Ansprechpartner. 

Wählen Sie unsere kostenlosen Rufnummern:

Fragen zur Rechnung:         0800 2001-234
Fragen zu Ihrem Vertrag:    0800 2001-239
Fragen zu Zahlungen:          0800 2001-238

Fax: 02303 2001-22
E-Mail: info (at) sw-unna.de 

Unser Online-Kundenportal ist 24 Stunden für Sie erreichbar. 

Nutzen Sie unsere Online-Terminvereinbarung für eine telefonische Beratung.

War diese Antwort hilfreich?

Ja, Sie können in unserem Online-Kundenportal entweder neue Verträge registrieren oder falls Sie bereits Nutzer des Online-Kundenportals sind, können Sie Ihren gewünschten Vertrag ganz einfach hinzufügen.  

Anleitung zum Zusammenfügen Ihrer Verträge im Kundenportal.

War diese Antwort hilfreich?

Sollte von Ihnen keine Ablesung und Mitteilung des Zählerstandes bis zur Erstellung der Rechnung erfolgt sein, wird durch eine maschinelle Hochrechnung durch Verbrauchswerte der Zählerstand ermittelt.

Ob der Zählerstand für Ihre Rechnung abgelesen oder durch Hochrechnung ermittelt wurde, können Sie auf Ihrer Rechnung erkennen.

Wortlaut: "Ablesung Kunde" und "Hochrechnung EVU" = von Ihnen als Kunde abgelesener Zählerstand

Wortlaut: nur "Hochrechnung EVU" = vom System ermittelter Zählerstand, da kein Zählerstand von Ihnen gemeldet wurde

War diese Antwort hilfreich?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Die Stadtwerke Unna sind Ihr direkter Ansprechpartner. 

Wählen Sie unsere kostenlosen Rufnummern:

Fragen zur Rechnung:         0800 2001-234
Fragen zu Ihrem Vertrag:    0800 2001-239
Fragen zu Zahlungen:          0800 2001-238

Fax: 02303 2001-22
E-Mail: info (at) sw-unna.de 

Unser Online-Kundenportal ist 24 Stunden für Sie erreichbar. 

Nutzen Sie unsere Online-Terminvereinbarung für eine telefonische Beratung.

War diese Antwort hilfreich?

Wenn Sie das uns erteilte SEPA-Lastschrift-Mandat oder Ihre Bankverbindung ändern / mitteilen möchten, können Sie dies ganz bequem über unser Online-Kundenportal tun. Alternativ teilen Sie uns die neuen Bankdaten bitte schriftlich per E-Mail, Brief oder Fax mit. 

E-Mail: info@sw-unna.de 

Briefadresse: Stadtwerke Unna GmbH | Heinrich-Hertz-Str. 2 | 59423 Unna

Fax: 02303 2001-22

War diese Antwort hilfreich?

Die Ablesung der Zählerstände erfolgt einmal jährlich im Dezember. Anfang Dezember haben alle Kunden ein persönliches Anschreiben der Stadtwerke Unna mit den Möglichkeiten zur Zählerstandsmeldung erhalten.

Zur stichtagsgenauen Abrechnung werden alle abgelesenen bzw. vom Kunden angegebenen Zählerstände auf den 31.12. hochgerechnet und die Abrechnung mit diesem errechneten Stand vorgenommen. Sowohl der abgelesene als auch der errechnete Zählerstand werden auf der Rechnung dargestellt.

War diese Antwort hilfreich?

  • Bequem und einfach online
    Einfach im Online-Kundenportal einloggen und den Abschlag ändern.
     
  • Telefonisch
    Rufen Sie uns unter der kostenlosen Hotline 0800 2001-234 an und teilen uns Ihren neuen Abschlagsbetrag mit.
     
  • Per E-Mail
    Einfach per E-Mail an info (at) sw-unna.de. Bitte vergessen Sie Ihren Namen, Ihre Adresse und die neue Abschlagshöhe nicht.

War diese Antwort hilfreich?

Das Online-Kundenportal der Stadtwerke Unna bietet die Möglichkeit, Rechnungen bequem und digital abzurufen.

Sobald Sie im Online-Kundenportal registriert sind, können Sie dort z. B. Abschläge, Bankverbindungen etc. einfach selbst ändern. 

Anleitung zur Einsicht Ihrer Rechnung im Kundenportal.

War diese Antwort hilfreich?

Häufig ist es nicht möglich, eine hohe Nachzahlung zum Beispiel aus der Jahresrechnung in einer Summe zu bezahlen.

Wenden Sie sich bei Zahlungsproblemen bitte sofort an uns, bevor Sie eine Mahnung erhalten.

Nach Eingang einer entsprechenden Anfrage prüfen wir, ob die von Ihnen gewünschte Zahlungsvereinbarung/Ratenzahlung gewährt werden kann bzw. suchen nach einer für beide Seite einvernehmlichen Lösung zur Begleichung der Nachzahlung bis zur nächsten Abrechnung.

Vereinbarungen werden ausschließlich über Jahres- oder Schlussabrechnungen gewährt, die monatlich anfallenden Abschlagszahlungen sind hiervon ausgeschlossen.

Kontakt:
E-Mail: kasse (at) sw-unna.de

War diese Antwort hilfreich?

Eine eingeschränkte Preisgarantie begrenzt sich auf den Energiekostenanteil sowie die Netznutzungsentgelte, nicht aber auf sämtliche Steuern, Abgaben und Umlagen. Bei Änderungen von Steuern, Abgaben oder Umlagen können die Preise entsprechend angepasst werden.

Im Gegensatz dazu gibt es die vollständige Preisgarantie, in der auch Umlagen und Abgaben enthalten sind. Nur Änderungen der Mehrwert- und der Stromsteuer dürfen direkt weitergegeben werden.

Weniger umfassend als die eingeschränkte Preisgarantie ist die „Energiepreisgarantie“: Hier wird nur der Energiekostenanteil des Gesamtpreises garantiert. Änderungen bei Netzentgelten oder im Bereich der Steuern und Abgaben können vom Anbieter direkt weitergegeben werden.

War diese Antwort hilfreich?

Die Stadtwerke Unna beabsichtigen, Ihnen Ihr Guthaben aus Jahres-/ und Schlussabrechnungen per Banküberweisung auszuzahlen.

Daher benötigen wir Ihre gültige Bankverbindung. Diese Bankverbindung wird ausschließlich zu Auszahlungszwecken und nicht zur Abbuchung von Forderungen genutzt.

Die Bankverbindung können Sie uns bequem über unser Online-Kundenportal oder schriftlich per E-Mail, Brief oder Fax mitteilen.

E-Mail: info@sw-unna.de 

Briefadresse: Stadtwerke Unna GmbH | Heinrich-Hertz-Str. 2 | 59423 Unna

Fax: 02303 2001-22

War diese Antwort hilfreich?

Ja, Sie können sich in unserem Online-Kundenportal entweder neu für den Bereich Wasser registrieren oder falls Sie bereits Nutzer des Online-Kundenportals für Strom/Erdgas sind, können Sie Ihren Wasservertrag ganz einfach hinzufügen. 

Sobald Sie im Online-Kundenportal registriert sind, können Sie dort z. B. Abschläge, Bankverbindungen etc. einfach selbst ändern. 

War diese Antwort hilfreich?

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Gemeinsam können wir eine Lösung für Ihr individuelles Problem finden. Ein Lösungsansatz wäre zum Beispiel eine Ratenvereinbarung aufzusetzen, damit es nicht zu einer Sperrung kommt. Bitte rufen Sie uns bei Zahlungsschwierigkeiten unter 02303 2001-0 an oder schreiben uns eine E-Mail an kasse(at)sw-unna.de, gemeinsam finden wir eine Lösung!

 

War diese Antwort hilfreich?

Wenn Sie ein SEPA-Mandat zur Zahlung verwenden möchten, können Sie sich dieses gern herunterladen und es uns ausgefüllt und unterschrieben zukommen lassen. Alternativ können Sie auch einen Dauerauftrag bei der Bank einrichten oder uns manuell die ausstehenden Beträge überweisen. Wichtig ist hierbei die Angabe Ihrer Vertragskontonummer im Verwendungszweck.

Hier geht es zum SEPA-Mandat.

War diese Antwort hilfreich?

Bei einem Auszug benötigen wir Ihre Vertragskontonummer, die Zählerstände zum Tag der Schlüsselübergabe und Ihre neue Postanschrift. 

Bei einem Einzug teilen Sie uns bitte die Daten zu Ihrer Person (Name, Vorname und Geburtsdatum) und zur Verbrauchsstelle (Adresse, Zählernummer, Zählerstand zum Datum der Schlüsselübergabe) mit.

Gern können Sie uns diese Informationen per E-Mail an info@sw-unna.de oder per Telefon unter 0800 2001-239 zukommen lassen.

War diese Antwort hilfreich?

Musterrechnungen

Beispielrechnung Wasser inkl. Erläuterungen

Strom

Der Strompreis, den Sie als Kunde bezahlen, setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen:

  • Arbeitspreis: Der Arbeitspreis ist der Preis für den verbrauchten Strom in Cent pro Kilowattstunde. 
  • Grundpreis: Der Grundpreis für Strom ist der verbrauchsunabhängige Teil der monatlichen Stromrechnung, der auch dann fällig wird, wenn kein Strom verbraucht wurde. 

Diese beiden Bestandteile bestehen wiederum aus verschiedenen Komponenten:

  • Staatliche Steuern, Abgaben und Umlagen
  • Netznutzung
  • Kosten für die Strombeschaffung (Erzeugung oder Einkauf), Vertrieb und Gewinnmarge

HT (Hochtarif): Der Hochtarif definiert den Zeitraum (Hauptzeiten) in dem die Stromkosten zu einem bestimmten Betrag berechnet werden. Sie liegt außerhalb des NT-Zeitraums.

NT (Niedertarif): Der Niedertarif definiert einen Zeitraum (Nebenzeiten) in dem die Stromkosten zu einem bestimmten Betrag berechnet werden. Sie liegt außerhalb des HT-Zeitraums.

Weitere Informationen zur Erläuterung der Zusammensetzung des Strompreises und Begriffe wie Netzentgelte, Messstellenbetrieb etc.

Erdgas

Der Gaspreis, den Sie als Kunde bezahlen, setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen:

  • Arbeitspreis: Der Arbeitspreis ist der Preis für das verbrauchte Erdgas in Cent pro Kilowattstunde. 
  • Grundpreis: Der Grundpreis für Erdgas ist der verbrauchsunabhängige Teil der monatlichen Gasrechnung, der auch dann fällig wird, wenn kein Gas verbraucht wurde. 

Diese beiden Bestandteile bestehen wiederum aus drei Komponenten:

  • Steuern und Abgaben inkl. CO2-Preis
  • Regulierte Netzentgelte, inkl. Messung und Messstellenbetrieb
  • Beschaffung und Vertrieb

Nur die letztgenannte Komponente, die Gasbeschaffung über den Einkauf des Erdgases, erfolgt im freien Wettbewerb. Alle anderen Bestandteile des Arbeitspreises eines Gastarifs werden staatlich reguliert oder vom Netzbetreiber festgelegt. Das bedeutet, dass ein Gasanbieter auf einen Großteil der Preisbestandteile keinen Einfluss hat.

Brennwert: Der Brennwert beschreibt, wie viel Energie ein Rohstoff bei der Verbrennung unter bestimmten Bedingungen abgeben kann.

Weitere Informationen zur Zusammensetzung des Gaspreises

Allgemein

Marktlokations-ID: Die Marktlokations-ID dient zur eindeutigen Identifizierung einer Verbraucherstelle, Wohnung oder Einspeisestelle.

War diese Antwort hilfreich?

Der neue Abschlagsbetrag berechnet sich auf Grundlage des Jahresverbrauchs aus dem vorherigen Jahr. Diesen finden Sie auf Ihrer Jahresabrechnung.

War diese Antwort hilfreich?

Die Verbrauchsabrechnung für das vergangene Jahr wird in dem darauffolgenden Jahr Januar / Anfang Februar erstellt. Bei einem Umzug wird unterjährig abgerechnet. 

War diese Antwort hilfreich?

Ja, Sie können in unserem Online-Kundenportal entweder neue Verträge registrieren oder falls Sie bereits Nutzer des Online-Kundenportals sind, können Sie Ihren gewünschten Vertrag ganz einfach hinzufügen.  

Anleitung zum Zusammenfügen Ihrer Verträge im Kundenportal.

War diese Antwort hilfreich?

Sollte von Ihnen keine Ablesung und Mitteilung des Zählerstandes bis zur Erstellung der Rechnung erfolgt sein, wird durch eine maschinelle Hochrechnung durch Verbrauchswerte der Zählerstand ermittelt.

Ob der Zählerstand für Ihre Rechnung abgelesen oder durch Hochrechnung ermittelt wurde, können Sie auf Ihrer Rechnung erkennen.

Wortlaut: "Ablesung Kunde" und "Hochrechnung EVU" = von Ihnen als Kunde abgelesener Zählerstand

Wortlaut: nur "Hochrechnung EVU" = vom System ermittelter Zählerstand, da kein Zählerstand von Ihnen gemeldet wurde

War diese Antwort hilfreich?

Die Ablesung der Zählerstände erfolgt einmal jährlich im Dezember. Anfang Dezember haben alle Kunden ein persönliches Anschreiben der Stadtwerke Unna mit den Möglichkeiten zur Zählerstandsmeldung erhalten.

Zur stichtagsgenauen Abrechnung werden alle abgelesenen bzw. vom Kunden angegebenen Zählerstände auf den 31.12. hochgerechnet und die Abrechnung mit diesem errechneten Stand vorgenommen. Sowohl der abgelesene als auch der errechnete Zählerstand werden auf der Rechnung dargestellt.

War diese Antwort hilfreich?

Gerne beraten wir Sie telefonisch oder per E-Mail zu Ihrem bestmöglichen Tarif.

Informationen und Tarifübersichten finden Sie auch ganz schnell hier:

Strom beziehen

Erdgas beziehen

Wärme beziehen

Lichtschnell surfen (Internet)

Elektrisch fahren und laden

Energie selbst erzeugen

War diese Antwort hilfreich?

  • Bequem und einfach online
    Einfach im Online-Kundenportal einloggen und den Abschlag ändern.
     
  • Telefonisch
    Rufen Sie uns unter der kostenlosen Hotline 0800 2001-234 an und teilen uns Ihren neuen Abschlagsbetrag mit.
     
  • Per E-Mail
    Einfach per E-Mail an info (at) sw-unna.de. Bitte vergessen Sie Ihren Namen, Ihre Adresse und die neue Abschlagshöhe nicht.

War diese Antwort hilfreich?

Das Online-Kundenportal der Stadtwerke Unna bietet die Möglichkeit, Rechnungen bequem und digital abzurufen.

Sobald Sie im Online-Kundenportal registriert sind, können Sie dort z. B. Abschläge, Bankverbindungen etc. einfach selbst ändern. 

Anleitung zur Einsicht Ihrer Rechnung im Kundenportal.

War diese Antwort hilfreich?

Den Zählerstand können Sie bei den Stadtwerken Unna ganz einfach telefonisch, per Mail oder im Online-Kundenportal durchgeben.

Telefon: 02303 02303-0

E-Mail: info@sw-unna.de

 

War diese Antwort hilfreich?

Der Strompreis, den Sie als Kunde bezahlen, setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen:

Arbeitspreis: Der Arbeitspreis ist der Preis für den verbrauchten Strom in Cent pro Kilowattstunde. 
Grundpreis: Der Grundpreis für Strom ist der verbrauchsunabhängige Teil der monatlichen Stromrechnung, der auch dann fällig wird, wenn kein Strom verbraucht wurde. 

Diese beiden Bestandteile bestehen wiederum aus verschiedenen Komponenten:

  • Staatliche Steuern, Abgaben und Umlagen
  • Netznutzung
  • Kosten für die Strombeschaffung (Erzeugung oder Einkauf), Vertrieb und Gewinnmarge

War diese Antwort hilfreich?

Informieren Sie sich auf der Seite Strom beziehen über Ihre unterschiedlichen Optionen bei der Stromtarifwahl.

War diese Antwort hilfreich?

Ja, Sie können in unserem Online-Kundenportal entweder neue Verträge registrieren oder falls Sie bereits Nutzer des Online-Kundenportals sind, können Sie Ihren gewünschten Vertrag ganz einfach hinzufügen.  

Anleitung zum Zusammenfügen Ihrer Verträge im Kundenportal.

War diese Antwort hilfreich?

Sollte von Ihnen keine Ablesung und Mitteilung des Zählerstandes bis zur Erstellung der Rechnung erfolgt sein, wird durch eine maschinelle Hochrechnung durch Verbrauchswerte der Zählerstand ermittelt.

Ob der Zählerstand für Ihre Rechnung abgelesen oder durch Hochrechnung ermittelt wurde, können Sie auf Ihrer Rechnung erkennen.

Wortlaut: "Ablesung Kunde" und "Hochrechnung EVU" = von Ihnen als Kunde abgelesener Zählerstand

Wortlaut: nur "Hochrechnung EVU" = vom System ermittelter Zählerstand, da kein Zählerstand von Ihnen gemeldet wurde

War diese Antwort hilfreich?

Die Ablesung der Zählerstände erfolgt einmal jährlich im Dezember. Anfang Dezember haben alle Kunden ein persönliches Anschreiben der Stadtwerke Unna mit den Möglichkeiten zur Zählerstandsmeldung erhalten.

Zur stichtagsgenauen Abrechnung werden alle abgelesenen bzw. vom Kunden angegebenen Zählerstände auf den 31.12. hochgerechnet und die Abrechnung mit diesem errechneten Stand vorgenommen. Sowohl der abgelesene als auch der errechnete Zählerstand werden auf der Rechnung dargestellt.

War diese Antwort hilfreich?

Gerne beraten wir Sie telefonisch oder per E-Mail zu Ihrem bestmöglichen Tarif.

Informationen und Tarifübersichten finden Sie auch ganz schnell hier:

Strom beziehen

Erdgas beziehen

Wärme beziehen

Lichtschnell surfen (Internet)

Elektrisch fahren und laden

Energie selbst erzeugen

War diese Antwort hilfreich?

  • Bequem und einfach online
    Einfach im Online-Kundenportal einloggen und den Abschlag ändern.
     
  • Telefonisch
    Rufen Sie uns unter der kostenlosen Hotline 0800 2001-234 an und teilen uns Ihren neuen Abschlagsbetrag mit.
     
  • Per E-Mail
    Einfach per E-Mail an info (at) sw-unna.de. Bitte vergessen Sie Ihren Namen, Ihre Adresse und die neue Abschlagshöhe nicht.

War diese Antwort hilfreich?

Das Online-Kundenportal der Stadtwerke Unna bietet die Möglichkeit, Rechnungen bequem und digital abzurufen.

Sobald Sie im Online-Kundenportal registriert sind, können Sie dort z. B. Abschläge, Bankverbindungen etc. einfach selbst ändern. 

Anleitung zur Einsicht Ihrer Rechnung im Kundenportal.

War diese Antwort hilfreich?

In aller Kürze: Um einen Schätzwert zu erhalten, können Sie die Kubikmeter mit 10 multiplizieren und erhalten so den ungefähren Jahresverbrauch in Kilowattstunden.

Im Detail: Sollte Ihnen der Gasverbrauch nur in Kubikmetern bekannt sein, können Sie ihn wie folgt in kWh umrechnen: Multiplizieren Sie den Gasverbrauch in Kubikmetern mit dem Brennwert und der Zustandszahl. Der Brennwert gibt die Wärmemenge an, die bei der Verbrennung freigesetzt wird. Er variiert je nach Gasnetz und liegt etwa zwischen 8,0 und 12,5 pro Kubikmeter. Die Zustandszahl drückt den örtlichen Temperaturdurchschnitt und Luftdruck aus. Die beiden Werte finden Sie auf Ihrer Gasrechnung oder Sie können beim örtlichen Netzbetreiber erfragt werden. Sind Brennwert und Zustandszahl nicht bekannt, kann die Kubikmeterzahl mit 10 multipliziert werden, was einen guten Schätzwert ergibt.

Wichtig: Die Preise des neuen Gasanbieters richten sich nach den verbrauchten Kilowattstunden. Der Brennwert des örtlichen Gases und die Zustandszahl ändern sich durch den Anbieterwechsel nicht.

War diese Antwort hilfreich?

Mieter können bei ihrem Vermieter oder der Hausverwaltung die Rechnungen und Unterlagen einsehen, auf denen die Heizkostenabrechnung basiert.

Sprechen Sie hierzu bitte Ihren Vermieter an.

War diese Antwort hilfreich?

Der Gaspreis, den Sie als Kunde bezahlen, setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen:

Arbeitspreis: Der Arbeitspreis ist der Preis für das verbrauchte Erdgas in Cent pro Kilowattstunde. 
Grundpreis: Der Grundpreis für Erdgas ist der verbrauchsunabhängige Teil der monatlichen Gasrechnung, der auch dann fällig wird, wenn kein Gas verbraucht wurde. 

Diese beiden Bestandteile bestehen wiederum aus drei Komponenten:

  • Steuern und Abgaben inkl. CO2-Preis
  • Regulierte Netzentgelte, inkl. Messung und Messstellenbetrieb
  • Beschaffung und Vertrieb

Nur die letztgenannte Komponente, die Gasbeschaffung über den Einkauf des Erdgases, erfolgt im freien Wettbewerb. Alle anderen Bestandteile des Arbeitspreises eines Gastarifs werden staatlich reguliert oder vom Netzbetreiber festgelegt. Das bedeutet, dass ein Gasanbieter auf einen Großteil der Preisbestandteile keinen Einfluss hat. 

Weitere Informationen und anschauliche Rechnungen finden Sie auf der Seite Zusammensetzung Gaspreis.

War diese Antwort hilfreich?

Auf unserer Seite Erdgas beziehen, finden Sie alle Informationen zu unseren Tarifen.

War diese Antwort hilfreich?

Ja, Sie können in unserem Online-Kundenportal entweder neue Verträge registrieren oder falls Sie bereits Nutzer des Online-Kundenportals sind, können Sie Ihren gewünschten Vertrag ganz einfach hinzufügen.  

Anleitung zum Zusammenfügen Ihrer Verträge im Kundenportal.

War diese Antwort hilfreich?

Sollte von Ihnen keine Ablesung und Mitteilung des Zählerstandes bis zur Erstellung der Rechnung erfolgt sein, wird durch eine maschinelle Hochrechnung durch Verbrauchswerte der Zählerstand ermittelt.

Ob der Zählerstand für Ihre Rechnung abgelesen oder durch Hochrechnung ermittelt wurde, können Sie auf Ihrer Rechnung erkennen.

Wortlaut: "Ablesung Kunde" und "Hochrechnung EVU" = von Ihnen als Kunde abgelesener Zählerstand

Wortlaut: nur "Hochrechnung EVU" = vom System ermittelter Zählerstand, da kein Zählerstand von Ihnen gemeldet wurde

War diese Antwort hilfreich?

Die Ablesung der Zählerstände erfolgt einmal jährlich im Dezember. Anfang Dezember haben alle Kunden ein persönliches Anschreiben der Stadtwerke Unna mit den Möglichkeiten zur Zählerstandsmeldung erhalten.

Zur stichtagsgenauen Abrechnung werden alle abgelesenen bzw. vom Kunden angegebenen Zählerstände auf den 31.12. hochgerechnet und die Abrechnung mit diesem errechneten Stand vorgenommen. Sowohl der abgelesene als auch der errechnete Zählerstand werden auf der Rechnung dargestellt.

War diese Antwort hilfreich?

Ja, Sie können sich in unserem Online-Kundenportal entweder neu für den Bereich Wasser registrieren oder falls Sie bereits Nutzer des Online-Kundenportals für Strom/Erdgas sind, können Sie Ihren Wasservertrag ganz einfach hinzufügen. 

Sobald Sie im Online-Kundenportal registriert sind, können Sie dort z. B. Abschläge, Bankverbindungen etc. einfach selbst ändern. 

War diese Antwort hilfreich?

Für Wassermengen, die nachweislich nicht in die öffentliche Abwasseranlage eingeleitet werden, muss keine Abwassergebühr bezahlt werden. Der Nachweis erfolgt durch die Messung eines separaten, geeichten und privaten Wasserzählers (Zwischenzähler), über den nur die Wassermengen entnommen werden können, die nicht in die Kanalisation eingeleitet werden.

Sofern Sie hinter dem Stadtwerke-Wasserzähler Ihrer Hausinstallation einen weiteren Zähler installieren lassen möchten, müssen Sie dafür privat einen Installateur beauftragen, der diesen fachgerecht einbaut.

Der Verbrauch für das Gießwasser wird mit der Abwassergebühr verrechnet - dafür wenden Sie sich bitte an die Stadt Unna. Zuständig hierfür ist das Amt für Finanzsteuerung, die Abteilung Grundbesitzabgaben. Bitte wenden Sie sich an Ihren Sachbearbeiter bzw. Ihre Sachbearbeiterin, der/die in der Jahresveranlagung über Grundbesitzabgaben genannt ist.

Hier können Sie auch das Informationsblatt der Stadt Unna dazu herunterladen.

War diese Antwort hilfreich?

Bei Problemen und Schäden melden Sie sich bitte bei unserer Verbundleitstelle.

Diese können Sie täglich und rund um die Uhr unter der Nummer  0800 7 9999-40 erreichen.

War diese Antwort hilfreich?

Auf der Webseite von GELSENWASSER finden Sie aktuelle Informationen über die Wasserqualität in Unna.

War diese Antwort hilfreich?

Bei technischen Fragen zu Ihrer Wasserversorgung ist die GELSENWASSER AG der richtige Ansprechpartner. 

GELSENWASSER AG 
Betriebsdirektion Unna

Viktoriastraße 34
59425 Unna

Telefon: 02303 204-0

24-h-Entstörungsdienst: 0800 7 9999-40

War diese Antwort hilfreich?

UNNAWASSER wurde von den Stadtwerken Unna gegründet. Dabei übernehmen die Stadtwerke Unna die kaufmännische Betreuung der Kunden und GELSENWASSER die technische Betreuung. Daher zahlen Sie den Abschlag an die Stadtwerke Unna.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Trinkwasser in Unna beziehen.

War diese Antwort hilfreich?

Die Stadtwerke Unna und die GELSENWASSER AG – das sind Ihre zuverlässigen Energie- und Wasserversorger in Unna. Beide Unternehmen haben ihre Kompetenzen zusammengeführt und 2020 die UnnaWasser & Mehr GmbH gegründet.  Für die Verbraucher bedeutet das: gebündelte Kompetenz für die bestmögliche Versorgung.

War diese Antwort hilfreich?

Die Stadtwerke Unna sind Ihr direkter Ansprechpartner für alle nicht-technischen Anliegen. 

Sie haben Fragen zu Ihrer Abrechnung oder zu Preisen? Dann kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Kostenfreie Servicenummer 0800 2001-239.

Mo. bis Do.:   7:00 - 16:00 Uhr
Fr.:                 7:00 - 17:00 Uhr
Sa.:                9:00 - 13:00 Uhr

War diese Antwort hilfreich?

Die Kunden erhalten Ihre Wasserrechnung von den Stadtwerken Unna. Diese wird aus technischen Gründen in einem separaten Anschreiben zugeschickt. 

War diese Antwort hilfreich?

Auf der Webseite von GELSENWASSER finden Sie Informationen zur Ermittlung der Wasserhärte.

War diese Antwort hilfreich?

Hier werden die Preise von der GELSENWASSER AG festgelegt und es gibt nur einen Tarif, daher ist ein Wechsel nicht möglich.

War diese Antwort hilfreich?

Kunden in Hemmerde, Lünern, Siddinghausen und Westhemmerde erhalten Mischwasser aus den Wasserwerken Echthausen und Halingen.

Kunden im restlichen Stadtgebiet werden mit Trinkwasser aus dem Wasserwerk Halingen versorgt.

War diese Antwort hilfreich?

Ja, Sie können in unserem Online-Kundenportal entweder neue Verträge registrieren oder falls Sie bereits Nutzer des Online-Kundenportals sind, können Sie Ihren gewünschten Vertrag ganz einfach hinzufügen.  

Anleitung zum Zusammenfügen Ihrer Verträge im Kundenportal.

War diese Antwort hilfreich?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Die Stadtwerke Unna sind Ihr direkter Ansprechpartner. 

Wählen Sie unsere kostenlosen Rufnummern:

Fragen zur Rechnung:         0800 2001-234
Fragen zu Ihrem Vertrag:    0800 2001-239
Fragen zu Zahlungen:          0800 2001-238

Fax: 02303 2001-22
E-Mail: info (at) sw-unna.de 

Unser Online-Kundenportal ist 24 Stunden für Sie erreichbar. 

Nutzen Sie unsere Online-Terminvereinbarung für eine telefonische Beratung.

War diese Antwort hilfreich?

Wenn Sie das uns erteilte SEPA-Lastschrift-Mandat oder Ihre Bankverbindung ändern / mitteilen möchten, können Sie dies ganz bequem über unser Online-Kundenportal tun. Alternativ teilen Sie uns die neuen Bankdaten bitte schriftlich per E-Mail, Brief oder Fax mit. 

E-Mail: info@sw-unna.de 

Briefadresse: Stadtwerke Unna GmbH | Heinrich-Hertz-Str. 2 | 59423 Unna

Fax: 02303 2001-22

War diese Antwort hilfreich?

Das Online-Kundenportal der Stadtwerke Unna bietet die Möglichkeit, Rechnungen bequem und digital abzurufen.

Sobald Sie im Online-Kundenportal registriert sind, können Sie dort z. B. Abschläge, Bankverbindungen etc. einfach selbst ändern. 

Anleitung zur Einsicht Ihrer Rechnung im Kundenportal.

War diese Antwort hilfreich?

Bequem und einfach online: Einfach im Online-Kundenportal einloggen und den Abschlag ändern. 

Telefonisch: Rufen Sie uns unter der kostenlosen Hotline 0800 2001-234 an und teilen uns Ihren neuen Abschlagsbetrag mit.

Per E-Mail: Einfach per E-Mail an info(at)sw-unna.de. Bitte vergessen Sie Ihren Namen, Ihre Adresse und die neue Abschlagshöhe nicht.

War diese Antwort hilfreich?

Die Stadtwerke Unna beabsichtigen, Ihnen Ihr Guthaben aus Jahres-/ und Schlussabrechnungen per Banküberweisung auszuzahlen.

Daher benötigen wir Ihre gültige Bankverbindung. Diese Bankverbindung wird ausschließlich zu Auszahlungszwecken und nicht zur Abbuchung von Forderungen genutzt.

Die Bankverbindung können Sie uns bequem über unser Online-Kundenportal oder schriftlich per E-Mail, Brief oder Fax mitteilen.

E-Mail: info@sw-unna.de 

Briefadresse: Stadtwerke Unna GmbH | Heinrich-Hertz-Str. 2 | 59423 Unna

Fax: 02303 2001-22

War diese Antwort hilfreich?

Ja, Sie können sich in unserem Online-Kundenportal entweder neu für den Bereich Wasser registrieren oder falls Sie bereits Nutzer des Online-Kundenportals für Strom/Erdgas sind, können Sie Ihren Wasservertrag ganz einfach hinzufügen. 

Sobald Sie im Online-Kundenportal registriert sind, können Sie dort z. B. Abschläge, Bankverbindungen etc. einfach selbst ändern. 

War diese Antwort hilfreich?

Den Zählerstand können Sie bei den Stadtwerken Unna ganz einfach telefonisch, per Mail oder im Online-Kundenportal durchgeben.

Telefon: 02303 02303-0

E-Mail: info@sw-unna.de

 

War diese Antwort hilfreich?

Auf unserer Webseite finden Sie dazu eine ganze Seite mit praktischen Energiespartipps, die Sie sofort umsetzen können.

Mit unserem EnergieCheck bieten wir Ihnen die Dienstleistung, Ihren Verbrauch auszuwerten und gezielt Einsparmöglichkeiten festzustellen.

 

War diese Antwort hilfreich?

Auf unserer Seite Energiespartipps haben wir viele praktische Spartipps für den Alltag zusammengefasst.

War diese Antwort hilfreich?

Optimieren Sie Ihr Energiebudget nachhaltig und mit Komfortgewinn. Mit den Förderprogrammen der Stadtwerke Unna unterstützen wir unsere Kunden bei der Anschaffung von klimafreundlichen Geräten wie E-Bikes und energieeffizienten Weiße-Ware-Geräten. Und der Nachwuchs bekommt im Rahmen eines eigenen Förderprogramms gleich eine Portion Ökostrom mit auf den Lebensweg.

Alle Informationen zu unseren Förderprogrammen finden Sie hier.

War diese Antwort hilfreich?

Wir unterstützen Sie mit der richtigen Ausrüstung bei der Analyse: Leihen Sie sich in unserer Hauptverwaltung ein professionelles Strommessgerät. So erfahren Sie genau, welches Elektrogerät wie viel Strom benötigt. Die Strommessgeräte können maximal 14 Tage ausgeliehen werden. Falls Sie im Anschluss noch Fragen haben, helfen Ihnen unsere Stromspar-Experten gerne weiter. Steigern Sie Ihre Energieeffizienz und sparen Sie so bei der nächsten Stromrechnung.

Hier können Sie ein Strommessgerät beauftragen.

War diese Antwort hilfreich?

Energiedienstleistungen


Das EnergieDach ist ein Dienstleistungsangebot der Stadtwerke Unna, welches sich sowohl an Privat- als auch an Gewerbekunden richtet, die ihren eigenen Strom produzieren möchten. Die Stadtwerke Unna errichten dazu eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Kunden. Der Kunde ist Anlagenbetreiber und kann den produzierten Strom unter dem Eigenstromprivileg nutzen. Er deckt so einen Teil seines Strombedarfs und verringert seinen Bezug aus dem öffentlichen Netz. Das EnergieDach gibt es in einem Pacht- und Kaufmodel. 

War diese Antwort hilfreich?

Wenn im Haushalt bereits eine Wärmepumpe vorhanden ist, muss entschieden werden, ob diese zum Teil mit dem selbst erzeugten Solarstrom betrieben werden soll. Dabei sollte berücksichtigt werden, ob ein günstiger Wärmepumpenstromtarif verfügbar ist, der i.d.R. über einen separaten Zähler abgerechnet wird. Die Entscheidung über die Solarstromnutzung beeinflusst dann die Gestaltung der Zählerlösung.

War diese Antwort hilfreich?

Ja. Der normale Zähler wird im Regelfall durch einen Zweirichtungszähler beim Anschluss der Photovoltaik-Anlage ersetzt. Diese Leistung ist im Angebot enthalten, dem Kunden entsteht kein finanzieller Mehraufwand.

War diese Antwort hilfreich?

Hier ist es denkbar, die Anlage auf den Stromverbrauch abzüglich des Stroms für die Nachtspeicherheizung auszulegen, da nachts kein Strom durch die Photovoltaik-Anlage produziert wird. Alternativ kann das EnergieDach Premium mit Batteriespeicher genutzt werden.  

War diese Antwort hilfreich?

Das EnergieDach ist attraktiv für private und gewerbliche Kunden, die einige der folgende Eigenschaften mitbringen:
 

  • Private Endkunden wohnen in der eigenen Immobilie, für Gewerbekunden gibt es diese Beschränkung nicht.
  • Es gibt eine ausreichend große, überwiegend wenig verschattete Dachfläche.
  • Das Dach ist ein Flachdach oder die Dachfläche zeigt nach Osten, Westen oder Süden.
  • Der jährliche Stromverbrauch beträgt mindestens 3.500 Kilowattstunden (kWh).
  • Es ist von Vorteil, wenn auch tagsüber Strom verbraucht wird (z. B. zum Kochen, Waschen).

War diese Antwort hilfreich?

Nein, die Photovoltaik-Anlage benötigt für sich keinen Blitzschutz. Eine Einbindung in ein funktionierendes Blitzschutzkonzept ist aber selbstverständlich möglich

War diese Antwort hilfreich?

Ja, eine Photovoltaik-Anlage rechnet sich durch den Eigenverbrauch von Solarstrom (ca. 60 %), da so der Bezug von vergleichsweise teurem Netzstrom reduziert wird. Die EEG-Förderung spielt so nur noch eine untergeordnete Rolle. Ihr EnergieDach wird so ausgelegt, dass Sie einen hohen Eigenverbrauchsanteil erreichen.

War diese Antwort hilfreich?

Die Photovoltaik-Anlage wird auf eine hohen Eigenverbrauchsanteil von rund 60 prozent ausgelegt. Das bedeutet, Sie verwenden rund 60 Prozent des Stromes, den die Photovoltaik-Anlage produziert, direkt in Ihrem Haushalt oder Gewerbe. Der restliche Strom wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Sie erhalten dafür eine garantierte Vergütung entsprechend der Vorgaben des Erneuerbaren-Energien-Gesetztes (EEG).

Die Auslegung der Photovoltaik-Anlage erfolgt zunächst online mit dem EnergieDach-Rechner. Dabei wird nicht nur die optimale Größe ermittelt, sondern auch wie viel Sie mit dem EnergieDach sparen können. Ein kooperierender Fachbetrieb übernimmt die detaillierte Auslegung und Planung der Photovoltaik-Anlage für Ihr Dach.

War diese Antwort hilfreich?

Von einer dauerhaften Beeinträchtigung der Stromproduktion der Photovoltaik-Anlage durch Schnee, Regen oder Vogelexkremente ist nicht auszugehen. Kurzfristig sind geringere Erträge denkbar, die in der Kalkulation bereits berücksichtigt sind. Schnee rutscht durch die glatte Oberfläche und Schräglage der Anlage schnell ab und führt nur kurzfristig zu geringeren Erträgen in der Produktion. Bei Regen ist kurzzeitig eine geminderte Stromproduktion zu verzeichnen. Allerdings sind die Module dafür ausgelegt, auch bei diffusen Lichtverhältnissen die bestmögliche Stromproduktion zu gewährleisten. Vogelexkremente werden durch Regen und den Selbstreinigungseffekt (Lotuseffekt) der Module keine längerfristige Minderung der Stromproduktion auslösen.

War diese Antwort hilfreich?

Die Integration von Speichersystemen kann wirtschaftlich sinnvoll sein. In unserem Produkt EnergieDach Premium ist bereits ein Stromspeicher enthalten.

Alternativ kann bei vielen bereits bestehenden Photovoltaik-Anlagen ein Speicher nachgerüstet werden.

War diese Antwort hilfreich?

Die Stadtwerke Unna kooperieren bei der Installation Ihres EnergieDaches mit erfahrenen und leistungsfähigen Fachbetrieben. Typische EnergieDächer für unsere Privatkunden werden in nur wenigen Tagen installiert.

War diese Antwort hilfreich?

Das EnergieDach besteht aus hochwertigen technischen Komponenten. Diese sorgen für stabile Stromerträge, hohe Effizienz und eine lange Lebensdauer der Anlage. Bei der Installation und Wartung Ihrer Photovoltaik-Anlage vertrauen wir auf regionale Spezialisten.

Warum das wichtig ist? Wenn Sie nach der Vertragslaufzeit die Photovoltaik-Anlage übernehmen, können Sie dank der hohen Qualität noch lange günstigen Solarstrom erzeugen.

War diese Antwort hilfreich?

Alle herkömmlichen Dachformen sind für die Installation einer Photovoltaik-Anlage geeignet. Von hoher Bedeutung sind die Faktoren Dachneigung, verfügbare Dachfläche und Dachausrichtung.

Falls Ihr Gebäude unter Denkmalschutz steht, müssen Sie zunächst prüfen, ob eine Photovoltaik-Anlage installiert werden darf.

War diese Antwort hilfreich?

Ein Teil der Stromkosten des Kunden sinkt und ist langfristig planbar. So spart er oft schon ab dem ersten Jahr Stromkosten. Die Stadtwerke Unna kümmern sich um die reibungslose Installation und den technischen Betrieb der Photovoltaik-Anlage. Die Stadtwerke sorgen mit erfahrenen Partnerunternehmen dafür, dass die Photovoltaik-Anlage höchsten Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen genügt. 

War diese Antwort hilfreich?

Verpflichtet sind Unternehmen, die Kraftstoffe vertreiben, i. d. R. sind das die Mineralölkonzerne. Sie müssen die Treibhausgasemissionen, die bei der Herstellung und Nutzung ihrer Produkte entstehen, vermindern. Dies können sie durch den Einsatz von Biokraftstoffen möglich machen, aber auch durch den Erwerb von THG-Einsparungen z. B. von emissionsfrei fahrenden Elektroautos.

Grundlage für die Quote bildet der jährliche Gesamtabsatz an Otto- und Dieselkraftstoff eines Unternehmens.

War diese Antwort hilfreich?

Das Elektroauto unterwegs aufladen? Kein Problem mit MobilWatt. Unser fairer Fahrstromtarif bietet Reichweite und Flexibilität auch über die Stadtgrenzen Unnas hinaus.

Laden Sie entspannt und ganz unkompliziert per Ladekarte oder App europaweit an allen Ladesäulen aus im Compleo eRoaming-Verbund.

Alle Informationen zu unserem Fahrstromtarif finden Sie hier.

War diese Antwort hilfreich?

THG ist die Abkürzung für Treibhausgasemissionen. Das sind die Gase, die nach wissenschaftlichem Erkenntnisstand schädlich für das Klima sind. Obwohl nicht nur CO2 zu diesen Gasen zählt, wird allgemeinsprachlich meist von CO2-Ausstoß gesprochen. Ein Grund dafür ist auch, dass der Ausstoß von anderen Gasen wie Methan in sogenannte CO2-Äquivalente umgerechnet wird. Das ermöglicht Vergleichbarkeit und Zusammenfassung aller klimaschädlichen Emissionen.

War diese Antwort hilfreich?

Die Stadtwerke Unna bieten Ihnen über ein Partnerunternehmen an, Ihren Elektroautostrom für die THG-Quote zu registrieren. Unser Partner fairnergy registriert mit jedem E-Auto die gesetzlich festgelegte Quote für Elektroauto-Strom. Diese werden mit den Einsparungen anderer E-Autofahrer gebündelt, um sie beim Umweltbundesamt als handelbare THG-Quote anerkennen zu lassen.

Für jedes registrierte Elektroauto werden zwei Photovoltaik-Anlagen errichtet. So wird weltweit zum Klimaschutz beigetragen. Finanziert wird das aus den Erlösen, die durch die Registrierung mit der THG-Quote des Elektroautos erzielt werden. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

War diese Antwort hilfreich?

Ja, es kann an allen öffentlich zugänglichen Ladesäulen geladen werden. Nach der Ladesäulenverordnung sind gemäß § 4 Betreiber öffentlicher Ladesäulen dazu verpflichtet, punktuelles Laden für alle Nutzer ohne Abschluss eines bindenden Vertrags zu ermöglichen. Einzige Zugangsvoraussetzung bleibt ein entsprechend passender Ladestecker.

War diese Antwort hilfreich?

Vor der Installation einer Wallbox an einem Stromanschluss muss ein sogenannter E-Check durch eine Elektrofachkraft durchgeführt werden. Je nachdem, was für eine Absicherung der Hausanschluss hat, wird die Ladeleistung eingestellt oder die Absicherung über den örtlichen Netzbetreiber angepasst. Für die Installation einer 22 kW Wallbox bedarf es zudem einer Genehmigung des zuständigen Netzbetreibers. Die Installation der Wallbox darf ausschließlich von einer qualifizierten Elektrofachkraft ausgeführt werden.

War diese Antwort hilfreich?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden, denn die Dauer des Ladevorgangs hängt von der Kapazität der Batterie, der Ladeleistung der Ladestation, Außentemperatur sowie der Ladeeinheit im Elektroauto ab. Allerdings sollte man bedenken, dass Fahrzeuge die längste Zeit des Tages im Stand verbringen. Somit ist genügend Zeit vorhanden, um die Batterie des Fahrzeuges aufzuladen.

Für eine grobe Orientierung zur Ladedauer listen wir folgend die ungefähren Ladezeiten für ein Elektroauto mit einem 30 kWh-Akku auf:

  • Haushaltssteckdose mit 2,3 kW: ~ 12 Stunden
  • AC-Ladestation mit 3,7 kW: ~ 8 Stunden
  • AC-Ladestation mit 11 kW: ~ 3 Stunden
  • AC-Ladestation mit 22 kW: ~ 1,5 Stunden
  • DC-Schnellladestation mit 50 kW: ~ 0,5 Stunden

War diese Antwort hilfreich?

Die Stadtwerke Unna bringen die Zukunft der Elektromobilität direkt vor Ihre Haustür – mit Angeboten in den Bereichen Fahrzeug-Leasing und Sharing, private und öffentliche Ladeinfrastruktur und einem eigenen Fahrstromtarif. 

Für Privat- und Gewerbekunden haben die Stadtwerke individuelle Ladelösungen. Erstellen Sie eine erste unverbindliche Angebotsanfrage für Ihr Rund-um-sorglos-Angebot. 

War diese Antwort hilfreich?

Sollte von Ihnen keine Ablesung und Mitteilung des Zählerstandes bis zur Erstellung der Rechnung erfolgt sein, wird durch eine maschinelle Hochrechnung durch Verbrauchswerte der Zählerstand ermittelt.

Ob der Zählerstand für Ihre Rechnung abgelesen oder durch Hochrechnung ermittelt wurde, können Sie auf Ihrer Rechnung erkennen.

Wortlaut: "Ablesung Kunde" und "Hochrechnung EVU" = von Ihnen als Kunde abgelesener Zählerstand

Wortlaut: nur "Hochrechnung EVU" = vom System ermittelter Zählerstand, da kein Zählerstand von Ihnen gemeldet wurde

War diese Antwort hilfreich?

Die Ablesung der Zählerstände erfolgt einmal jährlich im Dezember. Anfang Dezember haben alle Kunden ein persönliches Anschreiben der Stadtwerke Unna mit den Möglichkeiten zur Zählerstandsmeldung erhalten.

Zur stichtagsgenauen Abrechnung werden alle abgelesenen bzw. vom Kunden angegebenen Zählerstände auf den 31.12. hochgerechnet und die Abrechnung mit diesem errechneten Stand vorgenommen. Sowohl der abgelesene als auch der errechnete Zählerstand werden auf der Rechnung dargestellt.

War diese Antwort hilfreich?

Gerne beraten wir Sie telefonisch oder per E-Mail zu Ihrem bestmöglichen Tarif.

Informationen und Tarifübersichten finden Sie auch ganz schnell hier:

Strom beziehen

Erdgas beziehen

Wärme beziehen

Lichtschnell surfen (Internet)

Elektrisch fahren und laden

Energie selbst erzeugen

War diese Antwort hilfreich?

Mit modernen Nahwärme-Inseln versorgen wir zahlreiche Neu- und Altbausiedlungen in unserer Stadt. Unsere Nahwärme wird dabei verbrauchsnah in zentralen Heizkraftwerken erzeugt.

War diese Antwort hilfreich?

Öl- oder Gaslieferungen, Kaminreinigung und weitere Wartungsarbeiten entfallen. Sie benötigen keinen Heizkessel mit Brenner, 
keinen Öltank und keinen Schornstein für Ihr Haus. Stattdessen ist nur eine kompakte Übergabestation für das gesamte Gebäude notwendig. Die Anlieferung von Brennstoffen entfällt.

War diese Antwort hilfreich?

Der Unterschied zwischen Nahwärme und Fernwärme ist hauptsächlich ein sprachlicher. Der Begriff Nahwärme umfasst kleinere dezentrale Wärmenetze, während sich Fernwärme auf größere Netze bezieht, an denen häufig große Transportleitungen beteiligt sind.

War diese Antwort hilfreich?

Konnten wir Ihre Frage nicht beantworten? Welche Information fehlt Ihrer Meinung nach?