Zählerablesung ab dem 30. November

29.11.2019

Die von den Stadtwerken beauftragten Fachfirmen ELTEL Infranet GmbH U-SERV – Utility Services – und W-Serv GmbH lesen in der Zeit vom 30. November bis einschließlich zum 19. Dezember 2019 die Zähler bei den Strom-, Erdgas- und Wärmekunden ab.

Die Stadtwerke bitten alle Kunden, den beauftragten Mitarbeitern diese Arbeit zu erleichtern: „Alle Mitarbeiter können sich mit ihrem Dienstausweis ausweisen“, erklärt Andreas Jaguszewski, Abteilungsleiter Forderungsmanagement bei den Stadtwerken.

Die Ablesung kann auch noch in den frühen Abendstunden erfolgen. Wer von den Ablesern nicht angetroffen wird, findet eine Karte im Postkasten. Die Zählerstände können alle Stadtwerke-Kunden dann anhand der mitgeteilten Daten auf der Postkarte (Kundennummer und persönliche PIN) auch über das Internet angeben oder per Telefax an 02303 2001-482 senden.

In einigen Bereichen werden die Kunden zur Selbstablesung angeschrieben. Dazu wird der entsprechende Zählerstand vom Kunden abgelesen und in die beiliegende Karte eingetragen. Diese Karte wird dann kostenfrei an uns zurück gesendet. Alternativ besteht die Möglichkeit, den Zählerstand online zu erfassen. Die Zugangsdaten sind in dem Anschreiben zu finden.

Alle Kunden, die spitz zum 31. Dezember 2019 abgerechnet werden wollen oder vorab eine Selbstablesung durchführen möchten, können dafür das Kundenportal nutzen.

Die Abrechnungen werden Ende Januar 2020 an die Kunden verschickt.

Diesen Artikel teilen