Stromkennzeichnung

Jeder Haushalt verursacht auch Klimafolgen - bei der Stromproduktion für einen jährlichen Durchschnittsverbrauch von 3.000 Kilowattstunden entstehen z.B. im Bundesschnitt rund 1,4 Tonnen des klimaschädlichen CO2.

Bei den Stadtwerken Unna ist dies nicht der Fall: Wir liefern allen Haushalts- und Gewerbekunden klimaneutralen Ökostrom ohne Aufpreis. Ihr Strom verursacht keine CO2-Emissionen.

Trotzdem weisen wir auf den Jahresabrechnungen wie in unserer Umwelterklärung sauber den Unnaer Gesamtmix aus, in den auch die Stromlieferungen an jene Firmenkunden einfließen, die keinen Ökostrom wünschten. Selbst hier kann sich die Bilanz sehen lassen: Dank unserer Anstrengungen zur Förderung natürlicher Energien verursacht der gesamte SWU-Strom 235 Gramm CO2 pro Kilowattstunde (BRD Strommix 471 g/kWh), stammt zu 19,20 % aus regenerativen Energien, die nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz gefördert sind, zu 51,80 % (BRD: 3,2%) aus sonstigen regenerativen Energien (unter Einbeziehung von Herkunftsnachweisen), nur zu 1,70 % (BRD: 14,3 %) aus Kernenergie, zu 22,90 % (BRD: 41,8 %) aus Kohlekraftwerken, zu 4,20 % (BRD: 9,50 %) aus Erdgas und zu 0,20 % (BRD: 2,40 %) aus sonstigen fossilen Energieträgern.

Ökostrom und klimaneutral

Für alle Haushalts- und kleine Gewerbekunden liefern die Stadtwerke Unna Ökostrom mit RenewablePlus-Label, welches garantiert klimaneutral und vom TÜV Rheinland zertifiziert ist.

 

Die Herkunftsnachweise für unseren Strom

 

Mit der Stromrechnung erhalten unsere Kunden das Stromkennzeichen unseres Unternehmens. Gemeinsam mit dem Umweltbundesamt hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie einen kurzen Erklärfilm (dreieinhalb Minuten) über Stromkennzeichnung,Ökostrom und Herkunftsnachweise zur Verfügung gestellt. Darin wird diese wichtige jährliche Verbraucherinformation erläutert.