Klimazähler

KLIMAfreundlich - UNser Klimaschutz-Zähler

Die Stadtwerke Unna engagieren sich seit Jahren aktiv im Klimaschutz und fördern Ressourceneffizienz unternehmensintern und bei unseren Kunden. Durch Energieberatungen, regenerative Energieerzeugung und Klimaneutralstellungen tragen wir dazu bei, CO2-Emissionen zu reduzieren und das Klima zu schützen. Für jede Maßnahme berechnen wir die eingesparten CO2-Mengen auf Basis aktuellster, wissenschaftlicher Daten.

Denn durch den Ausstoß von klimaschädlichem CO2 wird der natürliche Treibhauseffekt der Erde vom Menschen verstärkt. Die Erwärmung der Atmosphäre und der Meere kann in den Trockengürteln der Erde zu verstärkter Wüstenbildung, in den Tropen zu vermehrten tropischen Wirbelstürmen und in den Polregionen zum Abschmelzen großer Eismassen beitragen. Lokale Ökosysteme werden hierdurch geschädigt und Pflanzen und Tiere verlieren ihren Lebensraum.

Unser breites Portfolio ermöglicht Ihnen, einen wirkungsvollen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Energieberatung
Mit einer umfangreichen Beratungsinitiative helfen die Experten der Stadtwerke Unna ihren Kunden Energie effizient einzusetzen. Der bewusste Umgang mit dem wertvollen Gut spart nicht nur Geld, sondern schont auch die Umwelt.
Weitere Informationen

Förderprogramme für Sie
Die Stadtwerke Unna helfen Ihnen, Ihr Energiebudget nachhaltig und mit Komfortgewinn zu optimieren. Wir fördern den Austausch alter Heizungspumpen gegen neue hocheffiziente Pumpen und die Anschaffung von Weiße Ware-Geräten. Weiterhin bieten die Stadtwerke Unna ein Contracting für Heizungsanlagen an und unterstützen die Umstellung auf eine neue Erdgasheizung.
Weitere Informationen

Energiesparbuch - Sammeln Sie kWh
Mit einem Energiesparbuch wollen wir deutlich machen, dass Energie aus erneuerbaren Quellen einen besonderen Wert hat und zukünftig immer wertvoller werden wird. Das Energiesparbuch legt für Sie ein bisschen Ökostrom auf die "hohe Kante": Sie können Ihr Guthaben bei Bedarf einsetzen oder weiter ansparen.
Weitere Informationen

Neue Heizung ohne Investition
Wir bieten von der kompletten Anlagenplanung, dem Bau, dem Betrieb und der Wartung mit unserem 24-Stunden-Service Lösungen für Wärme, Kälte, Lüftung, Steuerung und Energieerzeugung durch Profis.
Weitere Informationen

Elektromobilität
Umweltfreundlich mobil - dafür engagieren wir uns. Direkt am Unnaer Bahnhof bieten wir das e-CarSharing mit einem BMW i3 an. Unsere Kunden können sich dort auch in der Radstation zum Vorzugspreis schnelle E-Bikes leihen. Als Kunde der Stadtwerke Unna können Sie auch kostenlos unsere E-Bikes erproben.
Weitere Informationen

Häufig gestellte Fragen

Mit dem Label KLIMAfreundlich können Stadtwerke alle Maßnahmen kennzeichnen, die einen nachweisbaren Umweltnutzen haben. Hierfür werden die einzelnen Maßnahme in eine Datenbank eingetragen, in der die CO2-Einsparung für diese Maßnahme automatisch berechnet werden.

KLIMAfreundlich ist ein Gemeinschaftsprojekt von Mitgliedsunternehmen der Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) im Verband kommunaler Unternehmen (VKU).

Für jede Maßnahme, die die Stadtwerke im Bereich Klimaschutz ergreifen, werden die eingesparten oder vermiedenen CO2-Mengen auf Basis aktuellster, wissenschaftlicher Daten. Die zugrundliegenden Emissionsfaktoren, die unser Klimaschutz-Zähler verwendet, werden fortlaufend von der KlimaManufaktur überprüft und angepasst. Alle zwei Jahre wird die zugrundeliegende Datenbank durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer testiert.

Alle gekennzeichneten Maßnahmen werden in der zentralen Datenbank erfasst. Dabei werden jeweils die Anzahl bzw. Mengen einer umgesetzten Maßnahme erfasst, etwa die Menge des klimaschonend produzierten Stroms in einem bestimmten Jahr. Diese Jahressumme wird dann mit einem Emissionsfaktor multipliziert, um die Emissionsminderungen in Form von Tonnen CO2-Äquivalent zu berechnen. Das CO2-Äquivalent ist die Maßzahl für den relativen Effekt eines bestimmten Reagens als Beitrag zum Treibhauseffekt.

Bei der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien werden die produzierten Mengen dem deutschen Strommix gegenübergestellt. Hierbei werden auch die CO2-Emissionen berücksichtigt, die im Lebenszyklus der Anlage beispielsweise für den Bau, den Betrieb oder die Entsorgung anfallen.

Die Energieeinsparung durch die Nutzung energieeffizienter Produkte wird ermittelt, indem der Stromverbrauch des energieeffizienten Produktes dem deutschen Durchschnittsverbrauch des jeweiligen Produktes gegenübergestellt wird. Die eingesparten Kilowattstunden werden dann mit einem CO2-Umrechnungsfaktor multipliziert. Da der durchschnittliche Verbrauch der Geräte jedes Jahr sinkt, verringert sich auch jedes Jahr die Einsparung. Dies wird in der Berechnung berücksichtigt.

Die Berechnung der Einsparung durch Energieberatungen hat die ASEW durch eine umfangreiche Studie erheben lassen, wobei ausschließlich konservative Werte verwendet werden.

Um klimawirksame Emissionen berechnen zu können, sind zunächst Informationen über die jeweiligen Lebens- bzw. Geschäftsbereiche notwendig. Anhand von Verbrauchsrechnungen lassen sich beispielsweise jährlich verbrauchte Gas- und Strommengen ablesen. Für solche Werte lassen sich dann mit Hilfe von offiziell anerkannten Emissionsfaktoren die dadurch verursachten klimarelevanten Treibhausgase errechnen. Dabei fließen sowohl direkte Verbrennungs- und Prozessemissionen als auch indirekte Emissionen aus Vorketten in die Berechnung ein. Beispielsweise wird bei der Berechnung von PKW-Emissionen auch der Teil der klimarelevanten Emissionen berücksichtigt, der schon bei der Herstellung und dem Transport des später verbrannten Treibstoffs entsteht.

Alle Umrechnungsfaktoren für die Berechnung der CO2-Einsparung basieren auf gut recherchierten Daten. Es werden nur anerkannte Quellen verwendet und dabei ausschließlich konservative Werte für die Ermittlung der Einsparungen herangezogen. Die verwendeten Faktoren wurden von der Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) im Verband kommunaler Unternehmen (VKU) zusammengetragen und werden von der KlimaManufaktur jährlich überprüft.

Die eingesparte CO2-Menge, die vom Klima-Zähler angezeigt wird, stellt die Summe aller CO2-Einsparunen dar, die wir durch unsere Aktivitäten seit Beginn der Zählung erreicht haben. Der KLIMA-Zähler zeigt die Gesamtsumme dieser CO2-Einsparungen in Tonnen CO2-Äquivalent (t CO2e) an.

Der angezeigte Wert setzt sich zusammen aus den vermiedenen CO2-Emissionen seit Beginn der Zählung und Werten des aktuellen Jahres, die ständig steigen. Die sich ändernden, aktuellen Jahreswerte basieren auf den Vorjahreswerten, da angenommen wird, dass die beteiligten Stadtwerke mindestens wieder dieselbe Menge CO2-Einsparung erzielen werden wie im Vorjahr. Der Vorjahreswert wurde durch die Sekunden eines Jahres geteilt und steigt daher jede Sekunde. Sollte sich beim Jahresabschluss zeigen, dass die tatsächlich eingesparten CO2-Emissionen geringer oder höher waren als im Vorjahr, wird der Wert nachträglich angepasst.