Autofahren mit Ökostrom

Elektromobilität nimmt Fahrt auf. Was bei Endkunden auf immer mehr Begeisterung stößt, stellt eine Herausforderung für Flotten und Fuhrparks dar.

Um den Einstieg in die Elektromobilität zu meistern, gilt es eine intelligente und wirtschaftlich überzeugende Lösung zu finden. Elektromobile in Fahrzeugflotten leisten einen Beitrag zur CO2-Minimierung, senken Kosten bei Kfz-Steuer, Versicherung und Betrieb und transportieren ein umweltbewusstes Image.

Eingeschränkte Reichweiten lassen sich schon heute durch ein kluges Management von Fahrzeugen, Ladevorgängen und Energieressourcen auffangen.

Die Stadtwerke Unna unterstützen Unternehmen und Kommunen dabei, Elektrofahrzeuge in bestehende Fuhrparks zu integrieren. Ziel ist es, individuelle Mobilitätsanforderungen zu erfüllen und die richtigen Investitionsentscheidungen zu treffen.

Wir bieten an

  • ökonomisch und ökologisch überzeugende Szenarien für eine Elektromobilisierung zu entwerfen,
  • Elektrofahrzeuge für mehrtägige Testfahrten bereitzustellen,
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Schulungen für die Technik zu begeistern
  • bei der Elektromobilisierung eines Fuhrparks beim Beschaffungsmanagement und der Implementierung beratend zur Seite zu stehen.

Sie wollen die Potenziale der Elektromobilisierung in Ihrem Fuhrpark ausschöpfen? Nutzen Sie unseren Wissensvorsprung!

ubitricity: Günstige Infrastruktur – einfache Abrechnung: Mobilstrom für Ihre Flotte.

Das System von unserem Partner ubitricity löst die zwei entscheidenden Herausforderungen: Den Aufbau günstiger Infrastruktur und den Wunsch nach einer Abrechnung auf eine Kostenstelle.
Die günstigen Ladeboxen „SimpleSockets“ ermöglichen es Ihnen, zahlreiche Ladepunkte zu schaffen, am Unternehmensstandort wie beim Mitarbeiter zu Hause.


Ob an den „SimpleSockets“ oder unterwegs an Fremdladesäulen: Alle Ladevorgänge werden auf einer Rechnung erfasst – verbrauchsgenau für jedes Fahrzeug. Mit dem ubitricity „MobileCharging-System“ können Sie einfach E-Fahrzeuge in die Flotte integrieren und damit Ihr Unternehmen für die Zukunft der Mobilität rüsten.


Jedes Fahrzeug wird mit einem „SmartCable“ mit mobilem Stromzähler und Mobilstromvertrag ausgestattet. Das Laden an einer SimpleSocket erfolgt nach erfolgreicher Autorisierung, wird exakt erfasst und übersichtlich in eine Rechnung zusammengeführt.


„SimpleSockets“ gibt es in verschiedenen Installationsvarianten. Da sie ohne stationäre Kommunikations-, Zugangs- und Abrechnungstechnik auskommen, sind sie besonders günstig. Damit lässt sich Ladeinfrastruktur einfach aufbauen.


Das Kundenportal bietet dem Fahrer und dem Unternehmen eine übersichtliche Darstellung über alle Rechnungen, Vertragsdaten und Ladevorgänge – datenschutzkonform und in Echtzeit.

Ansprechpartner