Quartiersprojekt Billmerich: Energiewende und Klimaschutz vor Ort

06.02.2020

Großes Interesse herrschte bei der Informationsveranstaltung zum „Quartier Billmerich“ am vergangenen 30. Januar 2020, im Gemeindehaus Billmerich.

Rund 130 Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung und den Vorträgen, in denen das Projekt, eine Kooperation der Stadtwerke Unna mit der energielenker Beratungs GmbH aus Greven im Auftrag der Kreisstadt Unna, präsentiert wurde.

Themenschwerpunkte waren neben den Ergebnissen der Bürgerbefragung und den Erhebungen auch die heutigen und zukünftigen Treibhausemissionen in Billmerich sowie mögliche Ansätze zur Vermarktung der erzeugten Energie aus den drei Windenergieanlagen auf dem Ostenberg. Von Seiten der Stadtwerke wurden Konzepte zur Steigerung der Energieeffizienz der Gebäude, zum Ausbau der erneuerbaren Energien vor Ort sowie zu emissionsfreien Mobilitätskonzepten vorgestellt, bevor die abschließende Diskussionsrunde eingeleitet wurde.

„Wir freuen uns über das Interesse an der Veranstaltung und die rege Beteiligung am gemeinsamen Diskussionsraum. Das zeigt uns, dass es eine große Bereitschaft gibt, das Thema Energiewende auf lokaler Ebene direkt anzupacken und nicht auf zukünftige Beschlüsse der Bundesregierung zu warten“, sagte Jürgen Schäpermeier, Geschäftsführer der Stadtwerke Unna, im Anschluss an die Veranstaltung.

Diesen Artikel teilen