Nächste öffentliche E-Ladesäule in Unna aufgestellt

15.01.2018

Großes Angebot für Elektro-Autofahrer in Unna: Die mittlerweile siebte öffentliche Zapfsäule für Elektroautos haben die Stadtwerke Unna in der Sybil-Westendorp-Straße auf Höhe Hausnummer 15 aufgestellt. Gemeinsam mit der Unnaer Kreis-, Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS) wurde die Schnellladesäule dort installiert.

Diese Säule ist mit zwei Ladepunkten ausgestattet, das heißt, dass zwei Autos gleichzeitig tanken können. Mit einer Ladeleistung von 22 kW laden die Autos im Durchschnitt sechsmal so schnell auf wie an Haushaltssteckdosen. Der Strom, der an den Ladesäulen der Stadtwerke Unna geladen wird, ist zu 100 Prozent CO2-frei. Die Schnellladesäule ist für 24 Stunden öffentlich zugänglich.

Als ganzheitlicher Mobilitätsanbieter und Energieversorger engagieren wir uns auch für individuelle E-Mobilität, u. a. gemeinsam mit der UKBS in Wohngebieten", sagte Jürgen Schäpermeier, Geschäftsführer der Stadtwerke Unna. „Wir freuen uns, dass die UKBS mit uns gemeinsam den nächsten Schritt in Richtung Zukunft Elektromobilität geht.“

Neben dieser Tankstelle betreiben die Stadtwerke Unna noch sechs weitere Ladepunkte in Unna.

Standorte weiterer Elektrotankstellen:
• Bahnhof Unna (Hier befindet sich auch unser BMW i3, der als e-Carsharing-Fahrzeug bereitsteht)
• Hauptverwaltung Stadtwerke Unna
• Tiefgarage Neumarkt
• Kreishaus Unna
• Peter-Weiss-Gesamtschule
• Fahrsicherheitszentrum MOVE.

Die Stadtwerke Unna bieten individuelle Lademöglichkeiten für das professionelle und schnelle Laden zu Hause oder am Arbeitsplatz an.

Ansprechpartner:

Thomas Weigel
Tel.: 02303 2001-180
E-Mail: thomas.weigel(at)sw-unna.de.

 

 

Diesen Artikel teilen