Mord am Hellweg 2018

15.09.2018

Vom 15. September bis 10. November bietet Europas größtes internationales Krimifestival 200 spannende Kriminächte und hochkarätige Einzellesungen. Auch 2018 ist "Mord am Hellweg" zudem wieder ein Festival der ungewöhnlichen Orte. So wird dieses Mal in einer berühmten Tropfsteinhöhle, einem charmant ausgebauten Ringlokschuppen, einem Kurpark mit Gradierwerk, einer Wikinger-Eventgastronomie namens Thorheim oder gar einer Kung-Fu-Akademie gelesen. Erstmals im Angebot sind auch die Dortmunder Kokerei Hansa, das für seine Bauhaus-Architektur berühmte Gelsenkirchener Hans-Sachs-Haus, die Waldbühne in Hamm-Heessen oder das altehrwürdige Buhre-Haus in Unna.

Neues steht im Programm neben Altbewährtem: ein neuer Preis, gestiftet vom Bestsellerautor Sebastian Fitzek, der die Stars von morgen auszeichnet, die Reihe "Neue Stimmen – Junges Blut", die neue deutschsprachige Krimiautorinnen und -autoren präsentiert, die "Blind Crime Dates", die das Publikum in unbekanntes Terrain locken und das Format "Westfalen kriminell", das u.a. für die regionale Verankerung des Festivals steht. Gewohnte Spannung bieten wieder der große Circus Criminale zum Auftakt im Zirkus Travados in Unna sowie der Final Criminal Act zum Schluss des Festivals in der Rohrmeisterei Schwerte.

Weitere Infos zu Veranstaltungen in Unna finden Sie hier

Diesen Artikel teilen